Einspruch gegen Ultranet formulieren

WORUM GEHT ES? Die PBU – Pulheimer Bürgerinitiative gegen Ultranet e.V. hat in Zusammenarbeit mit der IG Hürth e.V. gegen Hochspannung und dem Aktionsbündnis Ultranet einen Einspruch-Konfigurator entwickelt, der als Hilfestellung zur Erhebung eigener persönlicher Einwendungen dienen soll.

Mit Hilfe des Einspruch-Konfigurators kannst du/ können Sie mit nur wenigen Klicks eine Einwendung zusammenstellen. Die bis zu 90 m hohen Monster-Masten wurden bereits 2012 mit der Möglichkeit beantragt, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern. Hinzu kommen soll aber nicht eine bedarfsdeckende Wechselstromleitung, sondern als Pilot-Projekt eine Höchstspannungs-Gleichstrom-Leitung (HGÜ), die unseren Strompreis  -in Form steigender Netzentgelte- weiter erheblich verteuert und als unnötige Investition mit 5 - 7% Verzinsung der Firma Amprion für die nächsten 10 Jahre satte Profite garantiert.

Es geht also keineswegs um Versorgungssicherheit und bezahlbaren Strom, sondern um Garantiezinsen für Investitionskapital zum finanziellen Schaden der einfachen Stromkunden!

Die Beteiligungsfrist lief bis zum 16.04.2020. Siehe auch Kölner Stadtanzeiger vom 11./12.04.2020

Insgesamt wurden knapp 1450 Einwendung mit annähernd 30.000 Seiten an die Bundesnetzagentur gesendet!

Hans-Jürgen Jonas

Drucken E-Mail