Der Kindergarten „Kinder Kinder“ in Sinthern erhält eine Spende

Walter Webseite 01Die Lokale Agenda 21 in Pulheim setzt sich seit ihrem Bestehen für die Förderung der Nachhaltigkeit ein, insbesondere auch im Erziehungs- und Bildungsbereich. Wir beraten Schulen bei der Implementation von Konzepten zur Energieeinsparung und unterstützen solche Konzepte bzw. Aktivitäten auch finanziell. Dabei bemühen wir uns um Einbeziehung des Schulträgers. Desgleichen engagiert sich die LA21 bei umweltpädagogischen Projekten im Vorschulbereich, etwa durch Unterstützung des Kinderwalds in Stommeln. Auch mit anderen Kindertagesstätten haben wir bereits zusammengearbeitet. Durch einen Presseartikel im Kölner Stadtanzeiger wurden wir im Frühjahr auf den Kindergarten in Sinthern aufmerksam. Er nennt sich „Bewegungskindergarten“, und folglich sind die Kinder immer wieder in der freien Natur. Das volle Konzept ist nachzulesen auf dessen Webseite . Uns hat das sehr überzeugt, sodass der Vorstand beschloss, diesem Kindergarten eine Spende zukommen zu lassen.

Endlich war es so weit. Im Rahmen der sog. Waldwochen fuhren Rudolf Brands, zuständig für Schulprojekte, und ich in den Wald bei Königsdorf, um die Gruppe dort zu besuchen. Eine Praktikantin holte uns am Parkplatz ab. Wir stiegen im Wald bergan, bis wir die ersten Kinder im Gelände sahen. Oben angekommen, begrüßte uns die Gruppenleiterin und rief alle Kinder zusammen. Sehr beredt übernahm Per (6) die Sprecherrolle. Er und auch andere Kinder beschrieben uns den üblichen Tagesablauf im Wald, in dem sich alle in dieser Woche unabhängig vom Wetter und entsprechend gekleidet aufhielten. Wir sprachen über Pflanzen und Naturliebe, über die Notwendigkeit, sie zu hüten und zu bewahren. Wir erklärten den Kindern, dass sich auch die Lokale Agenda 21 als Verein für solche Ziele einsetzt. Stolz nahm Per die Grußkarte mit dem Spendenbetrag entgegen.

Bericht: Dr. Walter Jakobi, Vorsitzender der Lokalen Agenda 21 in Pulheim e. V.

Drucken E-Mail