1. UNEP-Planspiel zum Thema Klimawandel

Schüler und Schülerinnen der Stufe 10 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums haben im Frühjahr 2012 in einer Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von StR Karsten Riß intensiv das Thema Klimawandel behandelt. 35 von ihnen trafen sich am 2. Mai zum UNEP-Planspielim großen Sitzungssaal des Ratshauses, also in echter parlamentarischer Umgebung.

unep ggs 1Unter der organisatorischen Leitung des Wissenschaftsladens Bonn e. V. wechselten die Jugendlichen ihre Identität und wurden zu Deligierten von fiktiven Staaten. Sie wählten den UNEP-Direktor, dessen Aufgabe es war, die Diskussion anzuregen und zu leiten und als Vermittler zwischen den Staaten zu agieren.

Anschließend durchliefen die Schüler verschiedene Gremien und setzten sich mit den unterschiedlichen Standpunkten der Staaten auseinander. Sie waren gezwungen, Bündnisse zu schließen und mehrheitsfähige Lösungen zu finden. Alle Arbeiten mündeten in einem Resolutionsentwurf, der mit einem Repräsentanten der Stadt Pulheim diskutiert wurde. Realitätsnahe Fragen entstanden: Welchen Bezug haben derartige internationale Beschlüsse zur lokalen Ebene? Was kann die Stadtverwaltung, was können die Bürger tun, um dem Klimawandel entgegen zu steuern?
unep ggs 2
Das Vorhaben wurde von der Lokalen Agenda 21 angeregt und in voller Höhe finanziert. Die Stadtverwaltung unterstützte die Initiative tatkräftig, Herr Bürgermeister Keppeler eröffnete die Veranstaltung und Herr Höschen, der technische Beigeordnete der Stadt, stellte sich am Schluss den Fragen und Anregungen der Jugendlichen. unep ggs 3

Drucken E-Mail